Montag, 04.03.2024 23:25 Uhr

Flattrack TT Day of Dirt

Verantwortlicher Autor: Tina Burian Eggendorf Niederösterreich, 12.11.2023, 19:00 Uhr
Nachricht/Bericht: +++ Auto und Motorsport +++ Bericht 7856x gelesen
Flattrack TT Day of Dirt
Flattrack TT Day of Dirt  Bild: Werner Burian

Eggendorf Niederösterreich [ENA] Weltmeister, Staatsmeister und Legenden trafen sich beim „Day-of-Dirt“ in der Speedway Arena Eggendorf in Niederösterreich. Flat Track ist eine in den USA sehr beliebte Motorsportart, die aber auch in anderen Teilen der Welt immer mehr an Popularität gewinnt.

So auch in Österreich, wo beim alljährlichen Teambewerb, auf der Speedway Arena Tritol des ÖAMTC Zweigvereins Wr. Neustadt, der Saisonabschluss stattfand. 23 Teams zu je 2-3 FahrerInnen gingen dieses Jahr in ein Rennen über eine Distanz von 3 Stunden an den Start. Das herbstlich kühle Wetter, herausfordernde Kurvenkombinationen, ein Sprung sowie der feuchte Boden machten es den FahrerInnen nicht gerade leicht, Ihre Maschinen im optimalen Rennbetrieb (frei nach dem Motto ´quer ist mehr´) zu bewegen.

Flattrack TT Day of Dirt
Flattrack TT Day of Dirt
Flattrack TT Day of Dirt

Neben der Fitness war das Gespür für den Gasgriff und die Bremse ein entscheidendes Kriterium für eine gute Platzierung. Nicht nur ein Team mit den schnellsten Fahrern war von Vorteil, sondern auch die Fahrerwechsel spielten neben der Taktik, wann-wer-wie lange im Einsatz ist, eine große Rolle und trugen einiges für die höchste Anzahl an gefahrenen Runden bei. Das hochkarätige Starterfeld konnte sich sehen lassen.

Flattrack TT Day of Dirt
Flattrack TT Day of Dirt
Flattrack TT Day of Dirt

*Motocross*: Alex Pölzleitner, Lukas Neurauter (mehrfacher Staatsmeister), Simon Breitfuss *Flat Track*: Ervin Krajcovic (amtierender Weltmeister), Ondrej Svedik, Max Hellmann, Florian Eder, Yasmin Poppenreiter, Lasse Kurvinen (mehrfacher Weltmeister) *Enduro*: Marco Messner *Supermoto*: Florian Eder, Christoph Hörig, Martin Wasinger, Raphael Schneider, Ralf Ammicht *Road Racing*: Max Kofler, Julian Mayer, Oliver König *Legenden*: Werner Schruf , Pavol Pucko, Markus Eigner, Ferdinand Berger Sie alle kämpften mit vielen weiteren guten FahrerInnen um den Sieg bzw. um die Höchstzahl an absolvierten Runden, aber an diesem Tag stand die beste Stimmung unter den FahrerInnen sowie Motorsportfeeling pur auf der Tagesordnung.

Ein gelungenes Event, das in den letzten Jahren immer mehr hochkarätige Fahrer zum Saisonschluss lockt. Gratulation an den ÖAMTC Zweigverein Wr. Neustadt bzw. an KTM Schruf (Niederösterreich) zur perfekten Organisation dieser tollen Veranstaltung. Am Ende des Rennens, kam mit den herausforderenden Bedingungen das TEAM Schruf-Racing (161 Runden) am besten zu Rande und holte sich den Sieg vor dem Party Racing TEAM (159 Runden) und dem TEAM Moto Racing Group (158 Runden).

Flattrack TT Day of Dirt
Flattrack TT Day of Dirt
Flattrack TT Day of Dirt
Für den Artikel ist der Verfasser verantwortlich, dem auch das Urheberrecht obliegt. Redaktionelle Inhalte von European-News-Agency können auf anderen Webseiten zitiert werden, wenn das Zitat maximal 5% des Gesamt-Textes ausmacht, als solches gekennzeichnet ist und die Quelle benannt (verlinkt) wird.
Zurück zur Übersicht
Info.