Montag, 01.03.2021 04:41 Uhr

Die Einbahnstrasse

Verantwortlicher Autor: Gordon B.Peric lugano, 23.01.2021, 21:56 Uhr
Kommentar: +++ Special interest +++ Bericht 4493x gelesen

lugano [ENA] Als Einbahnstrasse erachte ich ebenfalls die weitere Lebensgestaltung, im Näheren kann aus Otto-Normalbürger noch ein blutrünstiges Monster werden? Wir werden heutzutage für dumm verkauft und dies nicht von Trickbetrügern, sondern von Politikern von sogenannten ehrlichen Personen. Man fängt langsam an zu fragen, zu resignieren jedoch mit einem mulmigem Gefühl, denn bei den üblichen Kriminellen geschieht dies einmal.

Leider nehmen die Provokationen seitens der "Legalen Kriminellen" Tag für Tag zu. Tag für Tag werden wir mit Situationen, Nachrichten konfrontiert welche unser Blut in Wallung bringen. Wir werden Tag für Tag vorgeführt von Politikern, quasi Wissenschaftlern, Gutmenschen und vor allem Medialen Profi Schmierfinken! Jedoch sind wir so resigniert genug um es als routine abzutun, die Provokationen gehen weiter Tag für Tag , die Abstumpfung ist perfekt man vegetiert nur noch. Könnte es jedoch sein dass es eine Mutation geben könnte welche das archaische Ur-Tier in uns weckt? Eine Mutation welche Politiker , Klugscheisser, Abzocker wegfegt? Ich denke ja, nur hier beginnt die "Einbahn", denn der Wechsel ist brutal!

Ein jeder kann zur Bestie mutieren, denken wir an die "tollen" aufgezwungen Kriege, wo jeder "ordentlicher" Bürger dazu gezwungen wurde ein Mörder zu werden. Heutzutage sehen wir - weltweit - Politiker, Wissenschaftler, Klugscheisser welche im Vergleich zu ihren Vorgängern eine Bande von primitiven, machtgeilen, bildungsfernen Idioten sind, welche mit dem Feuer spielen. Der berühmte "Schuss nach hinten" , wir sehen wie diese Gruppe die Bevölkerung in die Position drängt wo es langsam eng wird und die Mutation erfolgen kann: vom normalen Bürger zum blutrünstigen Anarchist.

Es braucht heutzutage keinen König, Staatsmann oder ähnliches um dies zu bewerkstelligen! Der Grund wird von den Hirnlosen Medien Schmierern geliefert, aus Sensationslust, aus dem Prinzip "wer zuerst kommt...." , es giebt keinen qualitativen Journalismus mehr nur noch Abkupferer, Einfaltslose Idioten welche es geil finden sich als das Zünglein an der Waage zu sehen. Irrtum wenn das Fass am überlaufen ist wie jetzt in dieser Hysterischen Zeit welche dank der Medien total aus dem Ruder läuft. Die Knauserer welche über die Hilfsgelder verfügen über Leben und Tod, über Arbreitsstellen sich langsam mit dem Gedanken anfreunden dass sie vielleicht Nachts aus ihrem warmen Bett gezerrt werden und an der erstbesten Möglichkeit aufgeküpft werden.

Für den Artikel ist der Verfasser verantwortlich, dem auch das Urheberrecht obliegt. Redaktionelle Inhalte von European-News-Agency können auf anderen Webseiten zitiert werden, wenn das Zitat maximal 5% des Gesamt-Textes ausmacht, als solches gekennzeichnet ist und die Quelle benannt (verlinkt) wird.
Zurück zur Übersicht
Photos und Events Photos und Events Photos und Events
Info.