Montag, 01.03.2021 06:08 Uhr

Südtirol hat keinen Lockdown

Verantwortlicher Autor: Walter Vymyslicky Wien/Österreich/Südtirol, 21.01.2021, 17:53 Uhr
Nachricht/Bericht: +++ Mixed News +++ Bericht 6393x gelesen
In Südtirol pulsiert das Leben
In Südtirol pulsiert das Leben  Bild: Walter Vymyslicky

Wien/Österreich/Südtirol [ENA] „Ich weiß, dass viele nun sagen: Man sollte mutig sein, man sollte ein kalkuliertes Risiko eingehen, zumindest den einen oder anderen Öffnungsschritt wagen. Und, ich glaube, Sie alle kennen mich, ich bin eigentlich eher ein mutiger Mensch. Aber in diesem Fall wäre das nicht Mut, sondern Leichtsinn.

Ich würde fast sagen: Das wäre Fahrlässigkeit. Südtirol hat am 7. Jänner geöffnet – und schließt heute wieder. Die Öffnung hat genau zehn Tage gedauert. Nach zehn Tagen kehrt Südtirol in den vollständigen Lockdown zurück. Und ich weiß aus vielen Gesprächen mit Unternehmerinnen und Unternehmern, dass die Schließungen dramatisch sind. Aber auf-zu, auf-zu, eine Öffnung für eine Woche oder für zehn Tage – und dann so hohe Infektionszahlen, dass wir mit noch einer schlechteren Situation wieder schließen müssen und das vielleicht für noch längere Zeit – das bringt auch niemanden weiter.“ So lügte Kurz das Volk an.

Doch genau auf Grundlage dieser Falsch-Information argumentierte Kurz am Sonntag die Unausweichlichkeit der Lockdown-Verlängerung in Österreich. Alles andere sei „grob fahrlässig“ mahnte er und appellierte damit um ein weiteres an die Angst der Österreicher. Hat der Kanzler auch die Landeshauptleute mit dem erfundenen Südtirol-Lockdown für die österreichische Verlängerung überzeugt? Der schockierte „oe24-Reporter“ Vogl stellte im Wochenblick fest: „Wenn Bundeskanzler Kurz Südtirols Vorgehensweise als Negativ-Beispiel angeführt hat, ist dies nicht korrekt. Auch die österreichischen Landeshauptleute wurden mit dieser Aussage getäuscht”.

Aus dem Büro des Südtiroler Landeshauptmanns Arno Kompatscher erklärte man gegenüber der ORF-Redakteurin Diana Weidlinger, dass der Bundeskanzler „leider falsch informiert“ sei. Versucht der Kanzler die Österreicher mit so Fake News gefügig zu machen. „ich glaube eher der verliert immer mehr Anhänger und die Kurz-Zeitungen werden ohnedies nicht mehr gelesen und der ORF ist für viele ein Tabuthema“, so denken viele Österreicher über Kurz und seine Lügen, die er mit viel Geld an den Mann oder Frau bringen will.

@DianaWeidlinger auf Twitter: „Südtirol hat am 7. Jänner geöffnet und schließt heute wieder“ wiederholt Kurz. Weiß Südtirol das auch? Am Freitag hat Kompatscher erst die Verordnung unterschrieben, dass man weiter „einen eigenen Weg gehe“ und „Bars, Restaurants und Handel offen bleiben.“https://stol.it/artikel/politik/suedtirol-geht-weiter-eigenen-weg… 4:23 nachm. · 17. Jan. 2021 aus Wien, Österreich. Weitere Artikel und Fotos:https://www.vymy.at/blog/

Für den Artikel ist der Verfasser verantwortlich, dem auch das Urheberrecht obliegt. Redaktionelle Inhalte von European-News-Agency können auf anderen Webseiten zitiert werden, wenn das Zitat maximal 5% des Gesamt-Textes ausmacht, als solches gekennzeichnet ist und die Quelle benannt (verlinkt) wird.
Zurück zur Übersicht
Photos und Events Photos und Events Photos und Events
Info.