Samstag, 06.03.2021 03:30 Uhr

Franz Grillparzers "Erinnerungen an Beethoven"

Verantwortlicher Autor: Schura Euller Cook Wien, 16.01.2021, 13:35 Uhr
Kommentar: +++ Kunst, Kultur und Musik +++ Bericht 5056x gelesen

Wien [ENA] Beethoven, in den "Erinnerungen" des österreichischen Dichters Franz Grillparzer aus dem Jahr 1844 zu erleben, ist eigentlich etwas ganz besonderes. Die beiden kannten sich und sind sich öfters begegnet. Einige male ganz zufällig und Grillparzer hat darüber durchaus amüsante Geschichten geschrieben, die uns mehr über den sehr eigenwilligen Komponisten erzählen. Auch eine Zusammenarbeit an einer Oper war geplant.

Grillparzer schrieb zwar das Libretto, aber zur Vertonung kam es dann doch nicht. Das erste mal, dass der 13 jährige Dichter Beethoven sah, war bei einer musikalischen Abendgesellschaft im Hause seines Onkels Joseph Sonnleithner, der Mitinhaber einer Kunst-und Musikalienhandlung in Wien war. Ausser Beethoven waren auch die Musiker und Komponisten Luigi Cherubini und Abbé Vogler unter den Anwesenden. Beethoven war damnoch mager und gegen seine spätere Gewohnheit, sehr elegant gekleidet schreibt Grillparzer. Später traf er ihn in Heiligenstadt, das damals noch ein Dorf war. Zufällig wohnten sie in den Sommerferien im gleichen Haus und Grillparzers Mutter lauschte gerne im gemeinsamen Gang dem Klavierspiel des Komponisten.

Als dieser das merkte, soll er erbost aus dem Haus gestürmt sein und das Klavierspielen für einige Zeit unterlassen haben. Das Zusammentreffen dieser beiden ausserordentlichen Künstlerpersönlichkeiten fand ein jähes Ende mit dem Tod Beethovens im Jahr 1827. Bei seiner Grabrede machte Grillparzer auch auf die heilende Wirkung der Kunst aufmerksam, wenn er sagt, "des Lebens Stacheln hatten ihn tief verwundet, und wie der Schiffbrüchige das Ufer umklammert", so floh Beethoven in die Arme der Kunst, die ihn rettete und unsterblich machte.

Für den Artikel ist der Verfasser verantwortlich, dem auch das Urheberrecht obliegt. Redaktionelle Inhalte von European-News-Agency können auf anderen Webseiten zitiert werden, wenn das Zitat maximal 5% des Gesamt-Textes ausmacht, als solches gekennzeichnet ist und die Quelle benannt (verlinkt) wird.
Zurück zur Übersicht
Photos und Events Photos und Events Photos und Events
Info.